Startseite    Geschichte    Angehörige    Wir über uns    Impressionen    Autismus    Tipps    Impressum    

Die MAS- SELBSTHILFE München und Oberbayern

(MAS = Menschen mit Autismus Spektrum Störung)

 

Nach neuesten Erkenntnissen ist 1 % der Bevölkerung von einer Autismus Spektrum Störung betroffen. Zwei Drittel der Betroffenen sind Erwachsene. Viele von ihnen brauchen lebens-lang unterstützende Dienste für ein selbstbestimmtes Leben. Leider sind die ambulanten Dienste für erwachsene Betroffene noch immer nicht in ausreichendem Maße vorhanden.

 

2002 erfolgte die Gründung der MAS-Selbsthilfegruppe München und Oberbayern für erwachsene Betroffene und ihre Angehörigen, weil Betroffene bis 2007 nicht selbst Mitglieder im Elternverband werden konnten.
2003 unternahm die MAS-Selbsthilfegruppe eine Weiterbildungsreise an das Elmwood College in Cupar in Schottland als Kernveranstaltung des Sozialministeriums zum Europäischen Jahr der Behinderten. Dazu veröffentlichten wir die Publikation „Das besondere Schottlandtagebuch“, eine Dokumentation unserer Schottlandreise. Seit 2005 erfolgten mehrere Studienreisen von schottischen Studenten mit „special needs“ des Elmwood College nach Bayern und die Begegnung mit Mitgliedern der MAS-Selbsthilfe. Seit 2005 trifft sich die MAS-Selbsthilfe zweimal im Jahr mit einer Nürnberger Selbsthilfegruppe.

 

2006 Einreichung einer Petition der MAS-Selbsthilfe im Bayerischen Landtag für ein Autismuszentrum. Der Petition folgte ein positiver Beschluss des Bayerischen Landtags. 2008 wurde dann vom Bezirk das Autismus Kompetenzzentrum Oberbayern errichtet.

 

Seitdem trifft sich die MAS-Gruppe der Betroffenen im Autismus Kompetenzzentrum zu einer moderierten Gruppe. Zusätzlich besteht aber für die Betroffenen die Möglichkeit, am gemeinsamen MAS-Treffen mit den Angehörigen einmal monatlich in Berni’s Nudelbrett in München teilzunehmen.

 

Die MAS-Selbsthilfe ist seit der Gründung 2007 Mitglied im Autismus Kompetenznetz-werk (akn) und setzt sich besonders für die Selbstvertretung betroffener Erwachsener ein.

 

2014 organisierte die MAS-Gruppe eine Informationsreise gemeinsam mit einer Nürnberger Betroffenen- und Angehörigengruppe nach Schottland und eine einwöchige Studienreise für Mitglieder der MAS-Selbsthilfe und einer inklusiven Dachauer Caritasgruppe an das Elmwood College in Schottland.

 

Ziele der MAS-Selbsthilfe für die Zukunft:
1.Verbesserung der Lebensqualität betroffener Erwachsener mit AS/HFA, d.h. professionelle, ambulante, niederschwellig erreichbare Fördermaßnahmen, eine bessere Diagnostik in einer Spezialambulanz und wissenschaftlich begleitete und von den Kassen finanzierte Sozialtrainingsangebote für Erwachsene.
2. Mitsprache- und Stimmrechtrecht Betroffener für ihre eigenen Belange in allen Gremien.
3. Ausbau ambulanter unterstützender Dienste für ein selbstbestimmtes Leben in allen Bereichen gemäß der Charta für Menschen mit Autismus von Autismus Europa.
4. Partnerschaft und Austausch mit dem schottischen SURC Elmwood Campus und weitere Erwachsenenbildungsangebote für AS/HFA-Betroffene nach internationalen Standards im Sinne des lebenslangen Lernens.

 

Kontaktadresse: Dorothea Heiser, M.A.
Tel/Fax: 08131-85900, E-mail: dorotheeheiser@web.de

 

Bitte rechtzeitige telefonische oder schriftliche Anmeldung zu den Treffen von Angehörigen und Betroffenen in Berni’s Nudelbrett in München.

 

Termine der Treffen 2017 - freitags, 17.30 - 19.00 Uhr:

 

20.01.2017

17.02.2017

17.03.2017

21.04.2017

19.05.2017

23.06.2017

21.07.2017

15.09.2017

20.10.2017

17.11.2017

15.12.2017